Siemens Wärmepumpentrockner

Mit Siemens mischt ein weiterer deutscher Traditionshersteller ordentlich im Markt der Haushaltsgeräte mit und misst sich dort beispielsweise mit starker Konkurrenz aus dem Hause Blomberg, Miele und Bosch. Auch die Siemens Modelle haben sich in den letzten Jahren immer weiter entwickelt und man kann auf einige preisgekrönte Geräte zurückblicken.

Die Siemens-Haugeräte ist dabei eine Unternehmenskooperation mit BSH Bosch. Zusammen bilden Sie den europaweit größten Haushaltsgerätehersteller (Quelle: Wikipedia). Die Ausgaben für Forschung- und Entwicklung sind dabei enorm und sind ein Hauptgrund für die stete Weiterentwicklung der energiesparenden Technologien der Geräte.

Die Siemens Modelle

Zum heutigen Stand (2.1.2014) sind insgesamt 15 Wärmepumpentrockner von Siemens auf dem Markt. Dabei sind ein Trockner mit A+, 12 Trockner mit  A++ und 2 Trockner mit der höchsten Energieeffizienz A+++ ausgestattet. Zwei Modelle aus dem aktuellen Sortiment wurden sogar von Stiftung Warentest als Testsieger ausgezeichnet. Der hier vorgestellte Siemens WT46W562 war in einem früheren Test ebenfalls als Testsieger ausgezeichnet worden.

Woran erkennt man die Wärmepumpentrockner? Das Kürzel „WT“ in der Modellbezeichnung signalisiert die Wärmepumpentechnologie in Siemens-Trocknern. Zwei relativ neue Modellreihen sind die iq800 und iq890, wobei letztere die beiden Trockner mit der höchsten Energieeffizienz sein Eigen nennen kann.

Technik, Technik, Technik…

Wie es sich für einen gestandenen Hausgerätehersteller gehört, wird in den Modellen immer neuere Technologie verbaut. Damit einhergehend werfen die Hersteller mit Schlagwörtern um sich, die für den Laien nicht immer ganz verständlich sind. Deshalb dechiffrieren wir zum besseren Verständnis an dieser Stelle mal einige wichtige Technologien:

Eine der wichtigsten technischen Eigenschaften ist der selbstreinigende Kondensator. Dieser erspart Ihnen lästiges manuelles reinigen und sorgt somit durchgehend für eine optimale Trocknung. Die Technologie gleicht dabei dem „Self-Cleaning Condenser“ von Bosch.

Super 40: Einige Modelle besitzen ein superschnelles Trockenprogramm. Dieses ist in der Lage, Ihre Wäsche in nur 40 Minuten zu trocknen.

Als autoDry wird die Trockentechnik bezeichnet. Dabei bestimmen Sensoren die Restfeuchte der Textilien und trocknen somit schonend und zuverlässig. Dahingegen bezeichnet das softDry System die Schontrommel mit der die Wäsche sanft in der Trommel gedreht wird.

Hier noch ein kurzes Video über die iq700 Serie und ihre Features:

Zur besseren Übersicht listen wir hier alle Artikel über Siemens Wärmepumpentrockner auf, die wir auf unserer Seite veröffentlicht haben.

Auch bei dem deutschen Hersteller steht die Zeit natürlich nicht still und es drängen neue Modelle auf den Markt, die wir gegebenenfalls hier vorstellen und zur Liste hinzufügen.

Back to Top